23. Oktober 2018, 06:50

Freitag, 17. Juni 2016

Abgabe der Unterkunft

Heute zeigten die Lehrer erstmals erbarmen und weckten die Schüler nicht in aller Frühe... Tagwache war um 08.15 Uhr.
Nein, aufgrund der kalten Witterung hat sich die Lagerleitung dazu entschlossen, keinen Zwischenhalt am Baggersee in Kriessern zu machen und direkt nach Altstätten zu fahren. So blieb genügend Zeit, um die Unterkunft zu putzen und mit dem Velo die Fahrt in Angriff zu nehmen.

Nach dem Morgenessen mussten alle Schüler ihre Koffer packen und sie bei Herrn Inauen im Anhänger verladen. Sogleich musste man den Lunch für die Heimreise fassen und ein zugewiesenes Ämtli erledigen.
Nach gut 1 1/2h putzen war die Unterkunft wieder sauber und konnte abgegen werden.

Rückfahrt nach Appenzell

Nachdem die Unterkunft abgabebereit war, besammelten sich alle Schüler auf dem Platz vor der Unterkunft, wo die Küche noch verabschiedet wurde.

Um ca. 11.15 Uhr machten sich die Klassen auf den Heimweg nach Appenzell. Bei kalter, aber immer schöner werdender Witterung fuhr man auf dem Rheindamms nach Hause. Viele Schüler staunten aufgrund des hochwasserführenden Rheins.

Nach gut einer Stunde machten wir in der Region von Buchs Pause, nahmen das Mittagessen ein und Herr Tobler verpflegte eine Wunde, die bei einem Sturz entstanden war.

Nachdem sich alle Schüler erholt und gestärkt hatten, begaben sich die Klassen auf den 2.Teil der Heimreise. In gutem Tempo konnte Altstätten pünktlich erreicht werden.

Damit die Schüler nicht in verschiedenen Zügen mit 1h Wartezeit nach Gais fahren mussten, luden Herr Tobler und Herr Minder 2x 7 Velos in unseren Begleitwagen und transportierten diese hoch auf den Stoos.

Müde, aber ohne grössere Stürze und Verletzungen wurden wir um 15.45 Uhr in der Realschule Appenzell verabschiedet. Ein Wochenende mit viel Schlaf stand auf dem Programm...

Fotos und Impressionen vom heutigen Tag

1 bis 1 von insgesamt 1

Realschule Appenzell, Unterrainstrasse 7, CH-9050 Appenzell, +41 71 788 18 70, kontakt@realappenzell.ch