17. Januar 2018, 04:17

Mittwoch, 15. Juni 2016

Exkursion Bergwerk Gonzen

Heute Morgen mussten wir um 07.00 Uhr aufstehen. Wir assen um 07.30 Uhr z'Morge. Anschliessend fuhren wir mit dem Velo nach Sargans ins Bergwerk Gonten. Pannen, falsche Routenwahl und müde Beine verzögerten die Ankunft im Bergwerk.

Als endlich alle eingetroffen waren, durften wir im Bergwerk einen Film schauen. Dieser dauerte etwa 20 Minuten und zeigte die Geschichte des Erzabbaus des Bergwerk Gonzen, welches 1966 seinen Betrieb einstellte. Nach dem Film stiegen wir in einen alten Stollenzug und fuhren etwa 10 Minuten ins Berginnere hinein. Dann führte uns der Bergwerksleiter durch den Berg, in welchem konstante 13°C mit 90% Luftfeuchtigkeit herrschten. Nach etwa 1.5h bekamen wir eine Erfrischung, bevor wir mit dem Zug wieder zum Museeumsausgang fuhren. 

Endlich wieder draussen angekommen, fuhren wir mit dem Velo wieder retour nach Bad Ragaz in die Unterkunft. Leicht verspätet nahmen wir dann das Mittagessen ein.

 

 

Stadtbesichtigung Chur

Nach dem verspäteten Mittagessen fuhren wir mit dem Zug nach Chur. Dort mussten wir eine lange Strecke laufen, um zum Hallenbad zu gelangen. Das Hallenbad hatte jedoch geschlossen, da es umgebaut wird. Da dies nicht auf der Homepage stand und das Wetter trotzdem mitmachte, gingen wir ins beheizte Freibad, welches direkt neben dem Hallenbad lag. Im Freibad genossen wir unsere Freizeit und durften selber wählen,  wann wir es verlassen und wo wir in der Stadt Chur essen wollten. Da wir nicht alle den Bus nahmen und der Weg sehr kompliziert war, mussten sich einige bei fremden Leuten erkundigen. Um 18:45 Uhr war Besammlung beim Bahnhof.

Danach ging das Programm mit einer Stadtführung durch Chur weiter. Wir lernten vieles dazu. Nach der Führung gingen wir wieder auf den Zug und hatten noch ein bisschen Freizeit, bevor wie jeden Abend um 23 Uhr Nachtruhe war.

 

 

Fotos und Impressionen vom heutigen Tag

1 bis 2 von insgesamt 2

Realschule Appenzell, Unterrainstrasse 7, CH-9050 Appenzell, +41 71 788 18 70, kontakt@realappenzell.ch